Sprachförderung

Im Kindergarten der DSB findet neben dem schon vielfältigen Kindergartenprogramm, sog. Sprachförderung statt, um die Kinder auf diese Weise in ihren Sprachlernprozessen (DaF) zu unterstützen. Das Ziel solcher systematischen Sprachförderung beruht auf der Absicht, das natürliche Deutschlernen spielerisch zu fördern und es zu korrigieren.

Spracherwerbseinheiten finden in vier Terminen statt. In den Morgenstunden während der Freispielzeit, werden die Kinder aus der Schmetterlingen-, Bienen- und Ameisengruppe mit geringen Deutschkenntnissen individuell für je 15 Minuten von Maja Šiniković gefördert. In der Zeit von 11.45—12.10 Uhr haben die Kinder die Möglichkeit, in kleineren Gruppen mit Bojana Mijajlović und Maja Šiniković ohne längere Unterbrechungen aktiv am Gespräch teilzunehmen.

Mittwochs wird die Sprachförderung zusätzlich von Frau Katja Mönius geleitet, die kein Serbisch spricht. Frau Mönius blickt auf eine mehr als 20-jährige Tätigkeit in Kindergärten in Berlin und Moskau zurück. Im Bereich Sprachentwicklung hat sie diverse Fortbildungen absolviert.

In Zusammenarbeit mit der Grundschule wird noch Frau Marija Leskovac, die als Förderlehrerin in der DSB tätig ist, die Kindergartenkinder in Kleingruppen dienstags, donnerstags und freitags von 08.30 bis 09.30 Uhr im Erwerb der Deutschen Sprache unterstützen.

So wird jedes Kind die Gelegenheit haben, ohne lange Wartezeiten aktiv zu sprechen. Die Einheiten werden sich darauf konzentrieren, dass ihr Kind lernt, Zusammenhänge durch sprachlich genaue Beschreibungen von wahrgenommenen Lebewesen, Naturgegebenheiten, Dingen, Handlungen, Zuständen und Situationen zu erkennen.

Jedoch ist es von großer Bedeutung, dass das Kind „zu Hause“ seine Muttersprache pflegt und weiterentwickelt, denn eine zweite Sprache wird immer nur so gut, wie die erste Sprache es ist. Dem Kind fällt es leichter die deutschen Wörter den Wörtern der Muttersprache zuzuordnen, als völlig neue Begriffe zu erlernen.